Ernährung

Du bist, was Du isst.

 

Der Zustand eines Menschen ist unter anderem ein Abbild dessen, was er seinem Körper zuführt in Form von Essen, Trinken, Rauchen, aber auch Kosmetika usw.

 

In den letzten 50 Jahren hat sich unsere Ernährung signifikant verändert. Die Menge an industriell veränderten Lebensmittel, die wir zu uns nehmen, hat drastisch zugenommen. Fast alles, was wir heute essen, wird industriell haltbar gemacht, es wird Fett entzogen, ultrahocherhitzt, pasteurisiert, und es werden synthetische Stoffe zur Haltbarkeit etc. zugesetzt. Gemüse, Salate und Früchte sollen möglichst schön aussehen, werden mit Pestiziden behandelt und unreif gepflückt um lange Transportwege zu überstehen. Tiere werden wie seelenlose Industrieprodukte für die Massen-produktion von Fleisch , Milch etc. eingesetzt.

  • Welchen Einfluss haben diese neuen Bedingungen auf unser Wohlbefinden und unseren Körper?
  • Wie gehen unsere Zellen mit all diesen Veränderungen und neuen Informationen um?
  • Gibt es einen Zusammenhang zwischen Ernährung und Elektrosmog?

Wir finden heraus, was Du brauchst, und ich zeige Dir verschiedene Wege auf, wie Du Dich und Deine Familie gut und mit Freude ernähren kannst.

 

 

Gib den Zellen DIE Nahrung, die sie für ihre optimale Funktion brauchen!

Ursula Brauchli

Die lektinfreie Ernährung nach Dr. Gundry

Die Ernährungspyramide nach Dr. med. Steven R. Gundry

Die Wirkung von Pflanzen ist paradox: Einerseits bieten sie wichtige Nährstoffe für unsere Gesundheit, andererseits machen zahlreiche Gemüse-, Obst- und Getreidesorten krank und dick. Denn Pflanzen sind von Natur aus mit Giftstoffen ausgestattet, die Fressfeinde abwehren sollen. Diese Proteine heissen Lektine und verursachen u.a. Magen-Darm-Probleme, Dauermüdigkeit, Konzentrations-schwierigkeiten, Übergewicht. Das prominenteste Lektin heisst Gluten.

 

Durch die Pflanzenzüchtungen der Lebensmittelindustrie nehmen wir heute so viele Lektine auf wie keine Generation vor uns.

"Krankheit beginnt und endet im Darm"   

Zitat von Dr. med. Steven R. Gundry